Mittwoch, 15. Mai 2013

Himbeer-Schoko Cupcakes

Heute kombinieren wir eine fruchtige Himbeercreme mit leckeren Schokomuffins. Kurz gesagt: Wir backen Himbeer-Schoko Cupcakes. Diese kleinen süßen Leckerbissen haben es in den letzten Jahren allmählich in deutsche Cafés und Bäckereien geschafft – obwohl das Cupcake Rezept ursprünglich aus Amerika stammt.
Himbeer-Schoko Cupcakes verziert mit Minze, frischen Himbeeren und Schokoblättern
__________________________

YouTube-Videoanleitung
__________________________

Zutaten:
  • 250g Himbeeren
  • 200g Mehl
  • Zwei Eier
  • 2x 100g Zucker
  • 150g Butter
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  •  8 EL Milch
  • 1-2 TL Backpulver
  • 30g Kakaopulver
  • 100g Schokostückchen/-tröpfchen
  • 200g Frischkäse
  • 200ml Sahne
Bevor der Teig für die leckeren Himbeer-Schoko Cupcakes zubereitet werden kann, sollte zunächst der Ofen auf 180°C vorgeheizt werden. Dann müssen die Eier getrennt und nur das Eiweiß zusammen mit 2EL Wasser in eine Rührschüssel gegeben werden. 
Wichtig ist dabei, dass kein Eigelb mit in die Schüssel gelangt, da sonst das Eiweiß im nächsten Schritt nicht steif geschlagen werden kann. Mit einem Rührgerät müssen nun Eiklar und Wasser etwa 3-4 Minuten auf höchster Stufe schaumig geschlagen werden. Bei diesem Vorgang wird Luft in das Eiklar geschlagen. Winzig kleine Luftbläschen geben dem Eischnee sein Volumen und Stabilität. Allerdings sollte Eischnee auch nicht zu lange geschlagen werden, da er sonst wieder in sich zusammen fällt und kein zweites Mal aufgeschlagen werden kann. Ob der Eischnee schon fest genug ist, lässt sich ganz einfach überprüfen: Drehen Sie (wenn Sie sich relativ sicher sind, dass er bereits fertig ist) die Schüssel kurz um – bleibt alles dort, wo es ist, ist der Eischnee fertig. Rutscht die Masse dagegen noch in der Schüssel hin und her oder fließt sie aus der Schüssel, sollte noch weitergerührt werden.  
Weiter gehts im Cupcake Rezept: Im nächsten Schritt wird eine der Zuckerportionen zugegeben. Dann wird das Ganze wiederum zu einem steifen Eischnee geschlagen bis sich Zucker und Eiweiß gut vermengt haben. 
Nun werden Vanillezucker und Backpulver zugegeben und ebenfalls untergerührt. Dann können Mehl, Kakaopulver und die (in der Mikrowelle geschmolzene) Butter hinzugefügt werden. Im letzten Schritt des Cupcake Rezeptes werden nun noch Eigelb und Milch dazu gegeben und mit dem Rührgerät nochmals gut vermengt. Wer es besonders schokoladig mag, kann nun noch Schokostückchen unter den Teig für die Himbeer-Schoko Cupcakes mischen. Diese sind in vielen Supermärkten sogar in backfester Form vorhanden, sodass sie beim Backen nicht schmelzen und zerlaufen. Nun dürfen die Cupcakes in den Ofen. Etwa 20 Minuten werden sie bei 180°C Umluft oder 190°C Ober-/Unterhitze gebacken. Indessen kann bereits das Topping (Cupcake Icing) vorbereitet werden. Für das fruchtige Himbeertopping werden zunächst die Himbeeren püriert. Etwa 12 Himbeeren sollten an dieser Stelle jedoch zum späteren Verzieren beiseitegelegt werden. Dann muss in einer seperaten Schüssel die Sahne steif geschlagen und der Frischkäse untergerührt werden. Die Himbeeren werden nun durch ein Sieb zum Topping gegeben, damit die vielen kleinen Kerne der Himbeeren nicht in der Creme landen. Mithilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle wird das Topping dann auf den Schokocupcakes verteilt. Wichtig ist, dass diese bereits auf Zimmertemperatur abgekühlt sind, da das Topping auf den Cupcakes sonst zerläuft. 
Bis zum Verzieren sollte die Creme für die Himbeer-Schoko Cupcakes im Kühlschrank oder kurzzeitig im Eisfach aufbewahrt werden. So wird das Topping nicht zu flüssig und lässt sich besser aufspritzen.