Donnerstag, 23. Mai 2013

Pac Man Muffins

Heute haben wir PAC-MAN aus der virtuellen Welt der Retro-Games in die Realität entführt. Mit ein wenig buntem Fondant und leckeren Muffins haben wir uns an ihm und den kleinen Geistern versucht.Wie auch Sie diese leckeren Pac Man Muffins backen können, erfahren Sie hier.

_____________________________________

YouTube-Videoanleitung
_____________________________________

  Zutaten:

  • 150g Mehl
  • Zwei Eier
  • 125g Zucker
  • 125g Butter
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Milch
  • halber TL Backpulver
  • 100g Schokostückchen/-tröpfchen
  • Puderzucker zum Ausrollen  

Fondant in den Farben:

  • schwarz 200g
  • weiß 10g (alternativ Zuckerschrift)
  • gelb 100g
  • zwei Wunschfarben je 100g (z.B. Blau und Orange)


Zunächst müssen die Eier für den Teig getrennt werden. Dann wird das Eiklar zusammen mit 2 EL Wasser schaumig gerührt. Zusammen mit dem Zucker wird es danach nochmals zu einem steifen Eischnee aufgeschlagen. Nun werden Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Butter zugegeben und gut untergerührt. Zuletzt kommen noch Milch und Eigelb dazu, bevor optional noch Schokostückchen unter den Teig gerührt werden können. 
Die Muffins können nun in die Förmchen gegeben und für ca. 20 Minuten bei 180°C Umluft gebacken werden. Wichtig ist hierbei, dass die Muffins nicht zu sehr aufgehen, da sich das Verzieren sonst schwierig gestalten würde.

Den Fondant vorbereiten

Bunter Fondant
Während die Muffins backen, kann bereits der schwarze Fondant als Grundlage für die Verzierung vorbereitet werden. Dazu muss der Fondant zunächst weich geknetet werden. Ist er noch feucht und klebt an den Händen, sollte ein wenig Puderzucker eingeknetet werden. 
Dann kann der Fondant auf einer großzügig mit Puderzucker ausgestreuten Oberfläche ausgerollt werden. Sehr gut eignet sich hierzu ein Fondantroller aus Silikon. Ein Nudelholz erfüllt diesen Zweck jedoch ebenso gut. Während des Ausrollens sollte stets ein wenig Puderzucker auf die Oberfläche des Fondants gestreut werden, denn Fondant bleibt oftmals am Nudelholz/Fondantroller kleben. Nach dem Ausrollen müssen Kreise ausgestochen werden, die einen etwas kleineren Durchmesser besitzen als die Oberfläche der Muffins (vorher ausmessen). Am besten funktioniert dies mit Servierringen oder einer ausgeschnittenen Schablone und einem Messer. 


Pac Man und die Geister aus Fondant ausstechen

Nachdem die Muffins fertig gebacken sind (Stäbchenprobe), werden sie aus dem Ofen genommen und für eine halbe bis Dreiviertelstunde zum Abkühlen kalt gestellt. Indessen können Pac Man und die Geister vorbereitet werden. Dazu wird abermals Fondant ausgerollt und mit Servieringen/einem Messer kreisförmig herausgestochen. Dem Pac Man muss nun nurnoch ein Stück für den Mund herausgeschnitten und ein Auge aus schwarzem Fondant angedrückt werden. Die späteren Geister (noch in Gestalt farbiger Kreise) müssen dagegen nochmals ausgerollt werden bis sie eine ovale Form aufweisen. Dann können an der Unterseite je drei Zacken geformt werden und die Augen ebenso mit weißem und schwarzem Fondant oder einer Zuckerschrift aufgetragen werden. 
Für das endgültige Verzieren mit dem vorbereiteten Fondant sollten die Muffins bereits auf Zimmertemperatur abgekühlt sein, damit der Fondant nicht zu weich wird. Mit einem Löffel lässt sich die schwarze Zuckermasse besonders gut auf den Pac Man Muffins verteilen – die Geister und der Pac Man können dagegen (befeuchtet mit ein wenig Wasser) ganz einfach aufgeklebt werden.