Montag, 21. April 2014

Fondant selber machen

Gekaufter Fondant ist häufig teuer und schmeckt etwas künstlich. Doch was wäre eine Motivtorte schon ohne Fondant? Natürlich sehen Torten mit Fondant Überzug wesentlich professioneller und ansprechender aus. Den Fondant selber machen ist daher die Lösung. Mit nur ein paar Zutaten geht das ganz fix und im Handumdrehen.
Doch wie kann man den Fondant selber machen? Mit dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Fondant ganz einfach selber herstellen können. 

________________________________________

YouTube-Videoanleitung
________________________________________

Zutaten für 800g: 

  • 200g Marshmallows
  • 600g Puderzucker
  • 2EL Wasser




Um den Fondant selber zu machen braucht es nicht viel: Marshmallows, viel Puderzucker und ein klein wenig Wasser. Als erstes werden die Marshmallows mit zwei Esslöffeln Wasser in der Mikrowelle geschmolzen. Dabei sollten zunächst ein bis zwei Minuten bei einer niedrigen Wattzahl eingestellt werden. 
Fondant selber machen – unbedingt gut durchkneten
Außerdem ist es wichtig, dass die Marshmallows für den Fondant das Gefäß höchstens zur Hälfte ausfüllen, da sie sich in der Mikrowelle stark aufblähen. Nach dem Schmelzen werden zunächst 200g des Puderzuckers unter die weiche Marshmallowmasse gerührt. Danach kann mit einem Knethaken weitergearbeitet werden. Unter den selbstgemachten Fondant werden nun noch weitere 200-300g Puderzucker gerührt bis sich der Fondant mit der Hand kneten lässt. Anschließend kann der selbstgemachte Fondant auf einer Tischplatte weiter bearbeitet werden. Um den Fondant selber herzustellen muss nun nur noch der Rest des gesiebten Puderzuckers untergeknetet werden. Anschließend kann der selbstgemachte Fondant bereits ausgerollt und eine Torte damit eingedeckt werden.